+49 8122 559170

Veröffentlicht von Christine Schulze

Nicht, was Sie denken! Eine wirklich "grüne" - und effiziente - Wäscherei hat MERZ in Wurmberg umgesetzt.

Die Wäscherei MERZ analysiert mit econ nicht nur seinen Energieeinsatz sondern auch die Leistung.
Die Wäscherei MERZ ermittelt mit der Software econ3 von econ solutions nicht nur ihren Energieeinsatz, sondern auch zahlreiche Leistungskennzahlen.

Anfangs ging es um Energiemanagement, doch was die Wäscherei MERZ in Wurmberg bei Pforzheim umgesetzt hat, reicht weit darüber hinaus: Mit einem aus marktüblichen Komponenten individuell realisierten System hat sie nun den Überblick über ihren Gas-, Wasser- und Stromverbrauch sowie die Auslastung und Produktivität aller Maschinen und Anlagen.

Zuvor hatte MERZ die Stände der Hauptwasserzähler einmal im Monat notiert, zum Gasverbrauch gab es nur unregelmäßige Auswertungen. Um Maßnahmen durchzuführen, waren die Daten viel zu grob, zudem lagen sie zu spät vor. Zum Stromverbrauch gab es überhaupt keine Daten.

Um Leistungskennzahlen zu ermitteln, erfassten die Mitarbeiter einige Daten per Hand. Beispielsweise packten sie jeden Posten Frotteewäsche, den sie gelegt hatten, auf die Waage und notierten das Gewicht. Das war nicht nur zeitaufwändig, sondern auch fehleranfällig.

Deshalb entschloss sich MERZ dazu, ein Energiemanagementsystem einzuführen. „Im benachbarten Straubenhardt sind wir auf econ solutions gestoßen. Deren Energiemanagementsystem schien vieles zu bieten, was uns wichtig war: Es funktioniert unabhängig, so dass wir nicht an bestimmte Maschinenhersteller gebunden sind. Es lässt sich individuell konfigurieren und liefert sinnvolle Visualisierungen und Auswertungen. Außerdem müssen wir die Messdaten nicht in einer Cloud speichern, sondern diese können bei uns im Haus bleiben“, so Marcel Jokiel, Prokurist bei der Wäscherei MERZ.

Energie- und Leistungserfassung

Dazu kam die Idee, die Energiedatenerfassung mit der Erfassung von Stückzahlen, Durchlaufzeiten und Geschwindigkeiten – und damit einer Leistungserfassung – zu kombinieren. Hierfür empfahl econ solutions die CPUs, Leistungsklemmen und Stromzähler von Wago. Für die Visualisierung der Energiedaten sollte die webbasierte Software econ3 von econ solutions zum Einsatz kommen. Die anderen Leistungskennzahlen sollte die ERP-Software TIKOS von SoCom liefern, die bei MERZ bereits im Einsatz war.

Inzwischen steht die Lösung. Alle Betriebs- und Energiedaten werden via XLS-File an das econ Energiemonitoringsystem übermittelt, ausgewählte Daten gehen von hier per SQL in Echtzeit an die SoCom-Software.

MERZ hat bereits erste Erkenntnisse gewonnen - etwa, warum von drei baugleichen Trocknern einer viel mehr Energie aufnimmt als die anderen.

Ebenso weiß die Wäscherei nun, warum der Energieverbrauch zu gewissen Zeiten steigt bzw. sinkt und kann Gegenmaßnahmen ergreifen. Gerade was den Gasverbrauch betrifft, kann MERZ besser die Spitzen ermitteln - und vermeiden: Jetzt werden die gasbeheizten Maschinen nicht alle zur gleichen Zeit eingeschaltet werden, sondern versetzt.

„Wir haben schon Einsparungen realisiert – und das, obwohl wir bereits sparsame Maschinen und Technologien nutzen“, freut sich Marcel Jokiel. Darüber hinaus nutzt MERZ die Software, um Schäden frühzeitig zu beheben, etwa weil eine Dichtung oder ein Ventil defekt ist und dadurch der Wasser- oder Gasverbrauch steigt.     

Auch bei den Leistungskennzahlen konnte MERZ Erfolge verbuchen: Schon in den ersten Wochen stieg die Leistung um fünf Prozent.

Durch die Kombination der Energie- und Leistungs-Kennzahlen verfügt MERZ zudem über eine fundierte Kalkulationsbasis für einzelne Textilien, Aufträge oder Kunden.

„Damit sind wir nicht nur eine grüne, sondern auch eine gläserne Wäscherei“, bringt es Marcel Jokiel auf den Punkt. „Wir sind extrem zufrieden mit dem Projektverlauf und dem Ergebnis! Das System ist genau auf unsere Anforderungen und Gegebenheiten abgestimmt, ohne dass dafür eine Eigenentwicklung oder Sonderanfertigungen notwendig waren. Lediglich ein paar Anpassungen mussten gemacht werden. Damit war das System auch preislich sehr attraktiv.“

Über econ solutions

econ solutions Logo

econ solutions plant und liefert schlüsselfertige Systeme für effektives betriebliches Energiemanagement. Nach der Analyse der Infrastruktur, der Definition von Messpunkten und der Systemdimensionierung stellt econ solutions das Energiedatenerfassungssystem „econ“ individuell zusammen. Die Inbetriebnahme, Schulung und bedarfsbezogene Beratung runden das Leistungsspektrum ab.

econ schafft Transparenz über alle Verbrauchsarten hinweg und liefert alle unternehmensrelevanten Kennzahlen für die Steigerung der Energieeffizienz und Prozessoptimierungen. Das System hat sich als einfach nutzbares und wirkungsvolles Instrument im Markt etabliert, Unternehmen wie Unilever, Michelin, ebm-papst, oder BASF setzen econ bereits erfolgreich ein. econ solutions mit Sitz in Straubenhardt wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP gegründet.

Zurück

Über uns

Gegenseitiges Vertrauen als Basis – so pflegen wir eine offene, ehrliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir betrachten Dinge mit der Kundenbrille. So können wir glaubhaft und kompetent für unsere Kunden sprechen und sie ideal unterstützen. Dazu kommt: Wir lieben es, integrierte Kommunikationskonzepte zu entwickeln und Themen voranzubringen.

Kontaktdaten

Agentur Lorenzoni GmbH
Landshuter Straße 29
85435 Erding
Deutschland
 
Tel.: +49 8122 55917-0
Fax: +49 8122 55917-29
 
eMail: pr@lorenzoni.de