+49 8122 559170

Konnektivität für einsatzkritische IIoT-Systeme

Agentur Lorenzoni Aktuelle Artikel Aktueller Artikel

Veröffentlicht von Sabrina Hausner

Integration der Mocana IoT Device Security Plattform und des RTI Connext Datenbusses

IIoT Konnektivität
Integration von Mocana und RTI Connext DDS

Real-Time Innovations (RTI) gibt seine Partnerschaft mit der Mocana Corporation bekannt, dem führenden Anbieter von Gerätesicherheitslösungen für IoT-Systeme und industrielle Steuerungssysteme.

Ziel ist es, den Kunden eine integrierte Lösung für die Skalierung geschützter Datenkommunikation anzubieten, ohne die Zuverlässigkeit und Leistung für Systeme des industriellen Internets der Dinge (IIoT) zu beeinträchtigen.

Das Software-Framework RTI Connext DDS tauscht Informationen in Echtzeit aus, sodass IIoT-Anwendungen als ein integriertes System zusammenarbeiten. Es basiert auf dem Data Distribution Service (DDS)-Standard der Object Management Group und ist das erste Konnektivitäts-Framework, das für die hohen Anforderungen von IIoT-Systemen entwickelt wurde – mit niedriger Latenz, hoher Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit.

Mocana TrustPoint ist eine bewährte IoT-Endpoint-Security-Softwareplattform für eingebettete Systeme. Hersteller setzen sie zum Schutz von über 100 Millionen einsatzkritischen Industriemaschinen und IoT-Geräten ein, da sie die umfassendste On-Device-Security-Software für IIoT-Anwendungen darstellt. Mocana TrustPoint umfasst eine nach FIPS 140-2 validierte kryptografische Engine und Software, um Geräte manipulationssicher zu machen und gleichzeitig die Gerätespeicher, -kommunikation und -applikationen zu sichern.

Integration

RTIs Integration der Mocana TrustCenter Device-Security-Management-Plattform ermöglicht es Kunden, den Sicherheitslebenszyklus ihrer Geräte zu automatisieren, zu skalieren und zu steuern. Zudem erlaubt Mocana TrustCenter die automatische Zero-Touch-Registrierung von Geräten sowie die Bereitstellung von Anmeldeinformationen und authentifizierten Updates auf Headless-Geräten vor Ort.

Durch die Integration von RTI Connext DDS mit Mocana TrustPoint und TrustCenter können Hersteller und Industriebetreiber die Entwicklung von leistungsstarken, sicheren industriellen Steuerungssystemen (ICS) und IoT-Geräten beschleunigen und gleichzeitig die strengen Cybersecurity-Standards wie IEC 62443-3-3, NIST 800-53, NERC CIP 003-7 und US FIPS 140-2 einhalten.

Vorteile der Integration von RTI Connext DDS und Mocana:

  • Hochleistungsfähige deterministische IoT-Konnektivität mit RTI Connext DDS
  • Unterstützung für automatisierte Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) mit Quality of Service (QoS) in Echtzeit
  • Präzise Sicherheit zum Schutz von Daten in Bewegung ohne Beeinträchtigung der Netzwerkleistung oder -bandbreite
  • Einfacher Migrationspfad von OpenSSL zu einer FIPS 140-2-validierten kryptografischen Engine
  • In IoT- und ICS-Geräte integrierte manipulationssichere Cybersecurity-Steuerungen
  • Schnellere Konformität mit NIST 800-53, NERC CIP 003 und IEC 62443-3-3
  • Unterstützung für die Authentifizierung, sichere Speicherung von Schlüsseln und Remote-Attestierung mithilfe des Trusted Platform Module (TPM) 2.0
  • Möglichkeit zur Verwendung von RTI Connext DDS in einer sicheren, virtualisierten Umgebung, z. B. einem Docker-Container, einem Linux-Container oder einer virtuellen Maschine
  • Möglichkeit, die Eintragung von Gerätezertifikaten zusätzlich zu den Software- und Firmware-Updates über den gesamten Lebenszyklus des Geräts zu skalieren und zu automatisieren.
     

„In großen, verteilten Systemen können Entwickler durch die Verbindung von Edge und Backend die Daten und Analysen effektiv kombinieren“, sagt David Barnett, Vice President of Products and Markets bei RTI. „Durch die stärkere Vernetzung erfordern missionskritische Systeme jedoch ein höheres Sicherheitslevel als zuvor. Über die Zusammenarbeit mit Mocana können wir unseren Kunden nicht nur höchste Security bieten, sondern auch dabei helfen die strengen Industrieregularien einzuhalten.“

„Die Integration der führenden IIoT-Konnektivitätssoftware von RTI bietet Kunden eine sichere und skalierbare Lösung, die ihre Möglichkeiten für die Integration in noch komplexere Systeme erweitert“, sagt Dean Weber, Chief Technology Officer von Mocana. „Wir freuen uns darauf, das Bewusstsein in den wichtigsten vertikalen Märkten und bei den Kunden für die aufkommenden Sicherheitsnormen und -mandate zu schärfen.“

Gemeinsames Webinar

Mocana und RTI veranstalten ein gemeinsames Webinar:

  • Mittwoch, 29. Mai 2019
  • 20 Uhr deutscher Zeit
  • Thema “How to Overcome Obstacles of IIoT System Security.”

Eine Vorabregistrierung für das Webinar ist möglich.

Über Real-Time Innovations (RTI), Inc.

Real-Time Innovations bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.

RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Zurück

Über uns

Gegenseitiges Vertrauen als Basis – so pflegen wir eine offene, ehrliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir betrachten Dinge mit der Kundenbrille. So können wir glaubhaft und kompetent für unsere Kunden sprechen und sie ideal unterstützen. Dazu kommt: Wir lieben es, integrierte Kommunikationskonzepte zu entwickeln und Themen voranzubringen.

Kontaktdaten

Agentur Lorenzoni GmbH
Landshuter Straße 29
85435 Erding
Deutschland
 
Tel.: +49 8122 55917-0
Fax: +49 8122 55917-29
 
eMail: pr@lorenzoni.de

aktuellster Artikel

Neue Zertifizierung für RAPP Kunststofftechnik

Die RAPP Kunststofftechnik GmbH, ein Unternehmen der POLYRACK TECH-GROUP, wurde von der BSI Group Deutschland GmbH nach dem Automotive-Standard IATF 16949:2016 erfolgreich zertifiziert. Damit erreichte das Unternehmen die Umstellung von der bisherigen ISO/TS 16949:2009 auf die neue Revision mit deutlich höheren Anforderungen.

Weiterlesen …